Gästeunterkünfte für Wakeparks – Vom Zelt bis zur Hotelsuite

Eine passende Unterkunft für die Gäste Ihres Wakeparks bringt zusätzliche Einnahmen und sorgt für langfristigen Aufenthalt. Das finanzielle Risiko ist jedoch nicht unerheblich!...
"

Die Unterbringung von Gästen ist ein wesentlicher Faktor für die Skalierung Ihres Wakeparks. Abhängig von den finanziellen Möglichkeiten und der Zielgruppe haben Sie mehrere Optionen zur Auswahl, wenn es um die Unterbringung Ihrer Gäste geht. Lassen Sie uns einen Blick auf diese Optionen werfen und abwägen, welche für Sie am besten geeignet sein könnten.

Es ist wichtig, dass Sie lange und gründlich über eine Erweiterung dieser Größenordnung nachdenken, bevor Sie sich festlegen. Selbst ein einfacher Campingplatz erfordert eine Genehmigungsplanung und beispielsweise Zugang zu Frischwasser und Abwassersystemen müssen geplant und gebaut werden. Sie sollten sich nicht nur fragen, ob es sich wirklich lohnt – Sie müssen die Unterkunft Ihrer Gäste auch als eigenständiges Geschäft behandeln, wenn es langfristig erfolgreich sein soll.

Verschiedene Arten von Unterkünften für Ihren Wakepark – Zelte, Wohnwagen, Glamping, Ferienhäuser und Hotels

Jeder Wakepark ist ein einzigartiger Mix aus Cable-Systemen, Unterhaltungs- und Verpflegungsangeboten und weiteren Einrichtungen – aber auch Größe, Zielgruppe und Standort sind sehr unterschiedlich. Campingplätze zum Beispiel sind eine ideale Ergänzung zu kleinen Wakeparks, die auf dem Land liegen und einfachen und erschwinglichen Zugang zu Grundstücken in der Nähe des Unternehmens haben.

Auch wenn die Gäste in der Regel keinen Luxus erwarten, wenn sie einen Platz auf Ihrem Campingplatz buchen, so müssen Sie doch zumindest die Grundversorgung sicherstellen, das heißt, Strom, Frischwasser sowie Abwasser- und Sanitäranlagen. Der Campingplatz selbst muss teilweise verdichtet sein, und die Zufahrtswege und die einzelnen Stellplätze müssen mit Schotter befestigt werden. Bestmöglich sollte hier der Seeblick gewährt werden, das ist ein großer Pluspunkt, campen direkt am See oder zumindest mit idyllischem Seeblick.

Und das sind nur die „Must-haves“. Je nach den Umständen kann es sich lohnen, über zusätzliche Einrichtungen auf dem Campingplatz nachzudenken, wie zum Beispiel gastronomische Einrichtungen, Bars und Restaurants, aber auch Attraktionen, Spielplätze und Vermietung. Dies gilt nicht nur für Campingplätze, sondern auch für Ferienhäuser, Herbergen und Hotels.

© Pexels

Hotel- und Tourismusgewerbe trifft Wakeboarding

Große Wakeparks mit vielen Gästen können von Hostels und Hotels in unmittelbarer Nähe stark profitieren. Parks mit mehreren Attraktionen und großem Betrieb können ihre Einnahmen und Gewinne steigern, indem sie in die Hotellerie expandieren. Die Möglichkeit, Gäste Ihres Parks zu beherbergen, macht Ihr Unternehmen für ein breiteres Publikum attraktiv und erleichtert es den Gästen Ihres Parks, einen längeren Aufenthalt zu buchen oder auch mit der gesamten Familie anzureisen.

Die Investitions- und Betriebskosten für ein ganzjährig geöffnetes Hotel sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, weshalb die Wirtschaftlichkeit eines solchen Vorhabens sorgfältig geprüft werden muss. Wird Ihr Hotel seine Kosten allein durch die bestehende Zielgruppe decken und das Investment wieder hereinholen können? Ist es vorteilhaft oder sogar erforderlich, Ihr Publikum über das Wakeboarden hinaus zu erweitern? Der finanzielle Aufwand für den Bau und Betrieb eines Hotels ist enorm und kann sich sehr negativ auf Ihr gesamtes Geschäft auswirken, wenn das Hotel nicht so gut läuft wie erwartet. Wenn Sie noch keine Erfahrung in der Hotelbranche haben und sich des finanziellen Risikos nicht sicher sind, könnte es sich lohnen, einen oder mehrere Partner zu suchen und ein separates Tochterunternehmen zu gründen. Eine interessante Option könnte auch die Zusammenarbeit mit bestehenden Hotels oder Herbergen vor Ort sein, um spezielle Paketangebote anzubieten, von denen die Gäste des Wakeparks und die der Hotels gleichermaßen profitieren würden.

Wenn ein Campingplatz nicht prestigeträchtig genug, der Bau eines Hotels aber zu teuer ist, dann sind Ferienhäuser der ideale Mittelweg. Sie können mit so vielen Häusern oder ,,Lodges’’ beginnen, wie Sie sich leisten können, und eventuell weitere bauen, sobald sich die Erweiterung Ihres bestehenden Geschäfts als rentabel erwiesen hat. Diese Art von Unterkünften ist außerdem sehr flexibel und ermöglicht es Ihnen, um eine Vielzahl unterschiedlicher Interessengruppen zu werben, um sicherzustellen, dass Ihre Ferienhäuser immer ausgebucht sind.

Gesetze und Vorschriften für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Zu guter Letzt möchten wir Sie daran erinnern, dass für die Beherbergung von Gästen ganz eigene Gesetze und Anforderungen gelten, die sich von Land zu Land unterscheiden und oft auch regionale Besonderheiten aufweisen. Es ist wahrscheinlich selbsterklärend, aber wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, diese Gesetze und Anforderungen im Voraus zu recherchieren, um nicht zu riskieren, dass Ihr ganzes Vorhaben mitten im Prozess auf der Strecke bleibt.

Wir hoffen, dass wir Ihnen in diesem Artikel einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten der Gästeunterbringung für Ihren Wakepark geben konnten. Wenn Sie Ideen haben, die Sie besprechen möchten, oder Fragen zu Ihrem speziellen Fall haben, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Sie planen den Bau eines Wakeparks? Anne ist die Expertin, mit der Sie sprechen sollten. Anne wird Sie schnell durch die Anforderungen, den Zeitplan des Projekts und alle Budgetfragen führen, die Sie haben. Anne kümmert sich um alle Installationen von FSC-Systemen bei uns und wir sind uns nicht sicher, warum Sie noch lesen und noch nicht zum Telefon gegriffen haben.

Anne Eaton

Office hours: 10am-5pm (CEST)
Phone: +49 89 244 134 05
Mobile: +49 172 6390 639
Mail: anne@wakeparx.com

Wakeparx Team

preloader