Nachhaltigkeit bei Wakeparx: So zeigen wir ökologische, wirtschaftliche und soziale Verantwortung in unserem Business

Jul 8, 2024

Wir von Wakeparx sind passionierte Wakeboarder und nicht nur den Menschen verbunden, die unsere Leidenschaft teilen, sondern auch der Natur. Sie hat großen Anteil an dem Reiz des Wakeboardens als Outdoor-Individualsportart und macht unsere Welt erst lebenswert – und das soll für alle nachkommenden Generationen so bleiben.

Mit unseren hochwertigen Full Size Cables möchten wir Sportbegeisterten das bestmögliche Wakeboard-Erlebnis und unseren Kunden eine erstklassige Grundlage für ein langfristig lukratives Business bieten, aber auch einen Beitrag zu einer gesunden Umwelt und einer fairen Gesellschaft leisten. Aus diesem Grund verfolgen wir eine Firmenphilosophie, die Rücksicht auf Mensch und Natur nimmt und in der ökologische, soziale und wirtschaftliche Verantwortung hohe Priorität haben.

Wir bauen Wakeparks für die Zukunft und glauben an die Vereinbarkeit von Fortschritt und Nachhaltigkeit. Deswegen setzen wir auf innovative Technik, smarte Lösungen und vorausschauende Strategien, um Ressourcen bestmöglich zu schonen und soziale Gerechtigkeit zu fördern. Wie wir das tun, stellen wir im Folgenden näher vor.

Qualität made in Germany: Regionale Firmen, kurze Lieferwege

Ein starker Nachhaltigkeitsaspekt unseres Business besteht darin, dass wir mit regionalen Firmen zusammenarbeiten und Lieferwege so kurz wie möglich halten. Wir geben keine Teile in China zur Fertigung in Auftrag. Stattdessen kooperieren wir mit namhaften deutschen Unternehmen, zu denen wir ein sehr vertrauensvolles Verhältnis pflegen. Wir begegnen uns auf Augenhöhe und können uns aufeinander verlassen, was die Zusammenarbeit sehr angenehm gestaltet und letztlich auch krisenbeständig macht. Dass wir während der Lockdown-Beschränkungen infolge der Covid-Pandemie einen Großteil unserer Geschäfts- und Arbeitsprozesse fortsetzen konnten, ist in erster Linie unseren aufrichtigen Firmenverbindungen zu verdanken.

Unsere Kooperationspartner beliefern uns mit erstklassigen und unseren Qualitätsansprüchen entsprechenden Bauteilen, die wir in unserem Headquarter zusammenbauen. Hauptfertigung und Vormontage finden in Deutschland statt. Wie in einer Manufaktur durchläuft jede Komponente unsere Hände und wird von uns sorgfältig geprüft. So stellen wir sicher, dass nur einwandfrei funktionierende Produkte unseren Standort verlassen. Viele Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten, haben weltweit Dependancen. Unsere Kunden im Ausland profitieren dadurch von schnellen Reaktionszeiten und einer Versorgung mit Ersatzteilen über kurze Lieferwege. Die Transporte erfolgen – sofern möglich – über den Landweg. Wir arbeiten mit mehreren Transportunternehmen zusammen, die für uns die effizientesten Routen erstellen. Befindet sich der Standort zu weit weg, wird der Transport über den Seeweg gewählt.

Wir regen unsere Kunden an, für Baumaßnahmen vor Ort, die nicht zwingend von uns durchgeführt werden müssen, lokale Firmen zu beauftragen. Das kann beispielsweise die Installation von Ankerpunkten sein, wofür wir bei Bedarf gerne Zeichnungen an die Hand geben. Sich an ortsansässige Firmen zu wenden, ist für den Kunden kostengünstiger und letztlich umweltfreundlicher, da dadurch nicht noch mehr Material durch die Welt geschickt werden muss. Zwar bieten wir den Aufbau von Infrastruktur an, verzichten aber gerne auf weitere Lieferwege und unterstützen die lokale Beteiligung, da dadurch auch indirekt Arbeitsplätze gefördert werden.

© Wakeparx

Unsere Wakeboard-Anlagen: langlebig, ökologisch und komplett rückbaubar

Unsere Wakeboard-Anlagen bestehen zu ungefähr 80% aus Stahl. Zwar ist die Herstellung von Stahl energieaufwendig, der Nutzen ist jedoch ungleich höher. Kaum ein anderer Baustoff bringt eine derartig hohe mechanische Belastbarkeit und Festigkeit mit sich. Stahl ist extrem haltbar und langlebig, was wiederum Ressourcen schont. Des Weiteren können unsere Anlagen vollkommen rückstandslos demontiert werden. Ein Rückbau hinterlässt keine Altlasten, so dass die Fläche sofort für weitere Zwecke zur Verfügung steht. Die Stahlkonstruktionen können an anderer Stelle wieder aufgebaut und weiterverwendet werden.

Bei der Installation unserer Wakeboard-Anlagen möchten wir die Umwelt bestmöglich schonen und Risiken vorbeugen. Deshalb haben wir uns in Sachen Antriebstechnik für hochmoderne Elektromotoren mit elektrischem Differential entschieden.

Um Verschleiß und Reibung beweglicher Teile zu reduzieren, haben wir uns zudem für Systeme mit Minimalmengenschmierung entschieden. Wie der Name schon andeutet, sind dabei geringe Mengen an Schmiermittel ausreichend. Das spart Kosten und ist der Umwelt zuträglich, da weniger Schmierstoff benötigt wird und zudem auch die Wartungszeit der Mitarbeiter reduziert wird.

Auch Upgrade-Möglichkeiten stellen einen nicht zu unterschätzenden Nachhaltigkeitsaspekt dar. Wir bieten an, alte Bestandsanlagen aufzurüsten und technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Das hat den Vorteil, dass Kunden ihr System nicht komplett abbauen müssen, sondern weiter nutzen, sogar effizienter betreiben und für Gäste attraktiv halten können.

© Wakeparx

Wakeparx Headquarter: Nachhaltigkeit im täglichen Business

Wir sind der Auffassung, dass nachhaltiges Handeln immer bei einem selbst beginnt, deswegen haben wir auch in unserem Hauptquartier einige Umstrukturierungen vorgenommen. Da wir aufgrund unserer ländlichen Lage mit dem öffentlichen Nahverkehr weniger gut zu erreichen sind, sind viele unserer Mitarbeitenden auf das Auto angewiesen. Aus diesem Grund rüsten wir unseren firmeneigenen Fuhrpark auf Elektroautos um und stellen eine Lademöglichkeit auf dem Firmengelände zur Verfügung.

Des Weiteren verschicken wir Ersatzteillieferungen, die unser Lager verlassen, so oft es geht in recycelten Verpackungen. Zu diesem Zweck bewahren wir Kartonagen, Folien und andere Hilfsmittel, die wieder zu uns zurückgelangen, auf und verwenden sie erneut. Erkennbar sind unsere wiederverwerteten Verpackungsmaterialien am Wakeparx-Recycled-Label. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag, Müll zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Denn: Jeder Schritt zählt und viele kleine Handlungen können einen großen Effekt haben.

Soziale Verantwortung durch faire Arbeitsbedingungen und Inklusion

Faire Arbeitsbedingungen und eine gute Work-Life-Balance sind in unserem Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Wir wissen, dass das nicht überall so ist. Gerechtigkeit und Chancengleichheit sind etwas, woran es in vielen Teilen der Welt und teils auch in Deutschland mangelt. Das soll sich ändern, deswegen ermutigen wir nicht nur unsere Kunden, vor Ort ansässige Firmen für auslagerbare Maßnahmen zu beauftragen, sondern gehen selbst mit gutem Beispiel voran. Seit zwei Jahren arbeiten wir nun mit einer Caritas-Werkstatt für Menschen mit Behinderung zusammen, die uns einfache handwerkliche Aufgaben abnehmen, die man nur bedingt maschinell erledigen kann.

Das Team überzeugt uns jedes Mal wieder mit tollen Ergebnissen und ermöglicht es uns, unsere Manpower für andere Schwerpunkte einzusetzen. Wir schätzen und unterstützen uns gegenseitig, was zu einer echten Win-Win-Situation geführt hat. Das ist allemal besser, als Aufträge in Länder zu vergeben, in denen Arbeitsbedingungen und Preise mehr als fragwürdig sind. Inklusion und gerechte Arbeit sind für uns wichtige Stützpfeiler sozialer Nachhaltigkeit und deswegen zeigen wir in diesem Punkt gerne Verantwortung.

© Wakeparx

Weil es uns alle angeht…

Nachhaltigkeit bedeutet für uns nicht nur, hier und da an Stellschrauben zu drehen. Es ist vielmehr ein laufender Prozess, bei dem wir uns kontinuierlich hinterfragen, innovative Lösungen entwickeln und neue Wege ausfindig machen. Als Hersteller von Wakeboard-Anlagen stehen wir genauso wie viele Wakepark-Betreiber häufiger im Prüfstand, weil sich vielerorts das Vorurteil hält, ein Wakepark wäre eine Belastung für die Umwelt. Das ist nicht so. Trotzdem möchten wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigeren und gerechteren Welt leisten – mit unseren Produkten genauso wie mit Arbeitsprozessen und betrieblichen Abläufen. Auf diese Weise zeigen wir Verantwortung gegenüber unserer Umwelt, unserer Gemeinschaft und zukünftigen Generationen.

Ähnliche Artikel

Anne

Inquiries & Sales

Office hours: 10am-5pm (CEST)

Phone: +49 89 244 134 05

Mobile: +49 172 6390 639

Mail: anne@wakeparx.com

Sie planen den Bau eines Wakeparks? Anne ist dafür genau die richtige Ansprechpartnerin. Mit ihrem fundierten Hintergrund in Architektur und Stadtplanung kann sie Sie schnell durch die Anforderungen, den Zeitplan des Projekts und alle Budgetfragen führen, die Sie haben könnten. Anne kümmert sich bei uns um alle Installationen von Full-Size-Cable-Systemen und wir sind uns nicht sicher, warum Sie noch lesen und noch nicht zum Telefon gegriffen haben.

PLACEHOLDER
Onboarding & Planning
Project Management
Cable System Inquiries
Anne Eaton

Anne Eaton

Director of Sales and Project Management